AEROMAT – Gärraum

Für optimale Gebäckqualität

Der Gärprozess hat entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Backergebnisse in der Bäckerei. Im Gärraum AEROMAT von Wachtel kann die Gärentwicklung der Teiglinge präzise gesteuert werden.

Durch die individuelle Fertigung des Klimagärraumes wird der vorhandene Platz im Betrieb dabei ideal genutzt. Erleben Sie hochmoderne Klimatisierungstechnik für ein kontrolliert gesteuertes Gärraumklima!

Der Gärraum AEROMAT im Detail

Klimstandgerät

Der Gärraum AEROMAT bietet mit fünf Standard-Modellreihen in unterschiedlichen Ausführungen die passende Lösung für verschiedene räumliche sowie produktionstechnische Anforderungen in jeder Bäckerei. Angeboten wird er als Standard- oder Durchschiebegärraum in einfacher, doppelter bis hin zu vierfacher Breite. Hier findet sich Platz für bis zu 32 Stikkenwagen. Die zentimetergenaue Fertigung nach Maßgabe des Kunden gewährleistet die ideale Raumausnutzung im Bäckerei-Betrieb.

Die gleichmäßige Befeuchtung und Temperierung in kurzen Zeiten erfolgt durch Klimastandgeräte an der Rückwand oder den Seitenwänden. Mit Hilfe der Wachtel Klimakomfortsteuerung ist die Einstellung von Temperatur, Feuchtigkeit, Gärzeit und Beleuchtung einfach und bequem über die Zellenfront möglich.

Für ein stabiles Gärraumklima sorgen die 60 mm dicke Bodenkonstruktion sowie isolierte Drehtüren aus Edelstahl mit rundumlaufender Türdichtung. Im Inneren der Klimagärzellen befinden sich ein solider Rammschutz sowie eine energiesparende, raumausleuchtende Lichtdecke mit Splitterschutz. Für eine schnelle Montage verfügen die stabilen AEROMAT Klimagärzellen über zuverlässige Nut-, Feder- und Schlossverbindungen.

Zusätzlich kann der Gärraum AEROMAT mit diversen Sonderbauten ausgestattet werden. Ein strömungsoptimiertes Luftleitsystem DEWA (Decke-Wand) sorgt für ein produktschonendes, homogenes Klima bei geringen Luftgeschwindigkeiten. Eine leistungsstarke Beschwadungsanlage mit Nassdampferzeugung durch Frischwasser-Zerstäubung maximiert die gleichmäßige Feuchtigkeitsaufnahme der Teiglinge. Und durch ein innovatives Hochleistungsheizregister in Flachausführung wird das Gärraumklima besonders präzise geregelt. Die Ergebnisse sind damit gleichmäßig und reproduzierbar.

Im Detail: Gärraum AEROMAT
Gärraum AEROMAT: Klimastandgerät
Gärraum AEROMAT: Ansicht

Produkt-Highlights des Gärraums AEROMAT

  • Ideale Raumnutzung durch individuelle Fertigung
  • Gleichmäßige Klimatisierung hoher Raumvolumen durch moderne, kompakte Standgeräte
  • Moderne Isoliertechnik mit 60 mm starken, PU-geschäumten, FCKW freien Sandwich-Paneelen
  • Zellenfront aus hochwertigem, pflegeleichten Edelstahl
  • Komfortable Einstellungen der Klimaparameter über die digitale Klimakomfortsteuerung in der Zellenfront
  • Perfekte und kontinuierliche Regelung von Feuchte und Temperatur durch professionelle Konditionierungstechnik bei Ausführungen als AEROMAT-Sonderbau

Technische Daten des Gärraums AEROMAT

Technische Daten Einheit Wert
Max. Temperatur [°C] 35
Max. rel. Luftfeuchtigkeit (Sonderbau) [%] 95 (99)
Höhe Klimastandgerät (mit Ständer) [mm] 1465 (1565)
Breite Klimastandgerät (mit Ständer) [mm] 600 (655)
Tiefe Klimastandgerät [mm] 240
Wandstärke Gärraum [mm] 60
Türöffnung Gärraum (lichte Weite): Einzeltür [mm] 750/850/1050
Türöffnung Gärraum (lichte Weite): Doppeltür [mm] 1610/1810
Seitlicher Rammschutz (jeweils) [mm] 15
Wasserzufluss (1/2“ - Zuleitung) [l/min] 2
Spannung/Frequenz [V [Hz]] 400/50
Steuerspannung [V] 230
Steuerspannung Hygrostat [V] 24
Bauseitige Absicherung [A] 16
Anschlusswert [kW] 6

Gärraum AEROMAT – vielseitig und verlässlich mit hohen Ansprüchen an den Gärprozess

Damit die Teiglinge vor dem Backen ausreichend gelockert sind, ist der Gärprozess von zentraler Bedeutung. Unter Gärung versteht man in der Bäckerei in erster Linie die alkoholische Gärung mittels Hefe, also die Spaltung von einfachen Zuckern durch Hefeenzyme in Kohlendioxid und Alkohol. Der Gärprozess ist dabei die Phase, in der ein Teigling aus Hefeteig nach dem Formen nochmals gärt. Er ist entscheidend für die optimale Gebäckqualität.

Der Gärprozess wird von Faktoren wie Temperatur, Luftfeuchte und Gärzeit bestimmt. Optimale Bedingungen für den Gärprozess finden frei liegende Teiglinge bei einer Umgebungstemperatur zwischen 30 und 32 °C sowie bei 70 bis 75 % relativer Luftfeuchtigkeit. In Formen benötigen Teiglinge eine relative Luftfeuchtigkeit von 75 bis 80 %.

Zur präzisen Steuerung des Gärprozesses ist ein Gärraum von Wachtel ideal. Hier kann das Klima aufgrund mikroprozessgesteuerter Abläufe zu 100 % kontrolliert und genau überwacht werden. Die maßgefertigten Angebote sind perfekt auf die Bedürfnisse der modernen Bäckerei zugeschnitten. Als Anbieter mit langjähriger Erfahrung ist Wachtel Ihr Partner für solide Backtechnik – nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Experten auf

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an

02103 - 49040

 

 

Gerne können Sie uns auch schreiben

info@wachtel.de