Die Köpfe hinter der WACHTEL GmbH

Oliver Frey

Herr Frey ist seit 1. Oktober 2013 Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer der WACHTEL GmbH. Geboren 1967 in Stuttgart, Abitur am naturwissenschaftlichen Max-Born-Gymnasium in Backnang, anschließendes Studium der BWL in Stuttgart. MBA in Unternehmensführung an der Rotterdam School of Management und Advanced Management Program in INSEAD Paris.

Nach Deutsche Bank AG in Frankfurt, Einstieg ins mittelständische Beteiligungsgeschäft: Mitglied der Geschäftsleitung von Allianz Capital Partners in München und Geschäftsführer von CINVEN in London und Frankfurt. Ehemals Mitglied des Board of Directors der Dematic Logistics, Klöckner Pentaplast Verpackungen, Sdu/juris Fachverlag und Euromedia. Zuletzt Geschäftsführer der BOA Holding GmbH, einem Hersteller von Kompensatoren und Bälgen aus Edelstahl für zahlreiche industrielle Anwendungen.

David Holzwarth

David Holzwarth wurde 1975 in Würzburg geboren. Nach dem Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (Würzburg, Kairo und Bonn) und dem Referendariat beim Landgericht Düsseldorf legte er im Jahr 2006 das 2. juristische Staatsexamen ab. Im Anschluss daran nahm er sein Tätigkeit bei einem internationalen Zertifizierungsunternehmen auf und verantwortete dort als Associate Director die Bereiche Personal & Recht und war für den Auf- und Ausbau der Auslandsgesellschaften verantwortlich. Zuletzt war David Holzwarth Vorstandsmitglied eines mittelständischen Unternehmens für Medizintechnik. Dort unterstützte er federführend die Bereiche Vertrieb, Personal und IT. Heute ist er als Mitglied der Geschäftsleitung für die Organisationsentwicklung bei WACHTEL zuständig. Er betreut u.a. die Einführung neuer IT Systeme. Er ist darüber hinaus Dozent an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für den Fachbereich Wirtschaft und Management.

Beirat: Günter Wachtel

Geboren 1939 in Düsseldorf, begann Herr Wachtel nach dem Abitur am Lessing Gymnasium in Düsseldorf ein Maschinenbau-Studium an der FH Krefeld. Aufgrund des Todes seines Vater im Jahre 1964, brach er dieses vorzeitig ab und übernahm den väterlichen Handwerksbetrieb mit fünf Mitarbeitern. Er war die treibende Kraft, die dafür sorgte, dass WACHTEL sich kontinuierlich vergrößerte und weiter entwickelte. Inzwischen hat sich Herr Wachtel aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, begleitet WACHTEL aber selbstverständlich noch weiterhin und unterstützt als Vorsitzender des Beirates die Prozesse mit seiner langjährigen Industrieerfahrung und seinen hervorragenden Kundenbeziehungen.