Bei WACHTEL beginnt die Rekrutierung frühzeitig

Erste Berufsluft schnupperten eine Schülerin und acht Schüler der Jahrgangsstufe acht insgesamt drei Tage lang bei uns in Hilden. Die Jugendlichen besuchten unseren Firmensitz, um erste Eindrücke in die Berufswelt zu erlangen.

Interessiert lauschten die Jugendlichen unserem Schulungsverantwortlichen Guido Riedel, der über die traditionsreiche Geschichte WACHTELs berichtete. Danach wurden viele Fragen von einigen unserer aktuellen Azubis in einem offenen Gespräch beantwortet. Nach einem Rundgang über das gesamte Gelände – hier wurde neben der Verwaltung natürlich auch die Produktions- und Endmontagehalle vorgestellt – begaben sich die Schüler im Wechsel von einer Abteilung zur anderen. An ersten praktischen Aufgaben testeten sie ihr handwerkliches Geschick: Hier wurde fleißig getüftelt und gelötet und die modernen Ofensteuerungen ausprobiert, was allen Beteiligten viel Spaß bereitete: „Es hat mir super gefallen bei WACHTEL. Jetzt kann ich mir viel besser vorstellen, was ein Mechatroniker so lernt und welche Aufgaben man in der Ausbildung hat.“

Wir hoffen, dass unsere potenziellen Nachwuchskräfte den Tag genossen haben! Unsere Kollegen hatten Freude und vielleicht sehen wir den einen oder anderen in ein paar Jahren bei WACHTEL wieder!

Jedes Jahr vergibt WACHTEL an motivierte Schulabgänger Ausbildungsstellen zum Mechatroniker bzw. Mechatroniker für Kältetechnik, für den Bereich Konstruktionsmechanik sowie eine Ausbildungsstelle zum Industriekaufmann/-frau. In unserem Werk in Pulsnitz bieten wir jedes Jahr Ausbildungsstellen zum Elektroniker Betriebstechnik und Konstruktionsmechaniker an. Die ersten „Azubis“ wurden im Jahr 1998 ausgebildet und sind bis heute im Unternehmen geblieben. Nach Möglichkeit werden alle Auszubildenden übernommen. Dies spricht für gute und faire Arbeitsbedingungen.

 „Berufsfeld erkunden“ ist ein zentraler Baustein im Rahmen des schulischen Konzeptes zur Berufs- und Studienorientierung. Die Berufsfelderkundung knüpft an die Erkenntnisse aus der Potenzialanalyse an und bietet die Möglichkeit, Berufswelt und unterschiedliche Berufsfelder praxisnah kennenzulernen. Im Fachunterricht der Schule und in Beratungsgesprächen werden die Erfahrungen und Anwendungsbezüge aufgegriffen und weitergeführt.

Als traditionelles Familienunternehmen ist es uns wichtig, jungen Leuten einen spannenden und abwechslungsreichen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Deshalb beteiligen wir uns an solchen Programmen. Denn die Backofen- und Kältebranche bietet viele Perspektiven.