Liebe Kundinnen und Kunden,liebe WACHTEL-Freunde,

bei uns im Rheinland sind wir gerade mitten in der sogenannten fünften Jahreszeit. Das Schöne an Deutschland ist u.a. die regionale Vielfalt - ob nun Karneval, Fasching oder Fastnacht gefeiert wird – Sie versorgen bestimmt Ihre Kundschaft mit verschiedensten regionalen Variationen von Fettgebackenem wie Berlinern, Nonnenfürzle, Krapfen und Mutzen.

Jetzt aber freuen wir uns den Winter so langsam hinter uns zu lassen und hoffen auf angenehme erste Frühjahrstemperaturen. Beim Thema Temperaturen kommen wir ganz unweigerlich auch zum Thema Kälte und unseren modernen Kälteanlagen. Sicherlich haben Sie schon von den Änderungen durch die sogenannte F-Gase EU-Verordnung gehört:

Um die Emission von Treibhausgasen zu verringern, werden bestimmte Kältemittel zukünftig verboten und bestehende Kälteanlagen müssen teilweise umgerüstet werden. Was dies genau bedeutet, haben wir für unsere Bestandskunden aus dem Kältebereich bereits Mitte letzten Jahres zusammengefasst und kommuniziert. Gerne beraten und informieren wir Sie auch persönlich, welche Auswirkungen die neue EU-Verordnung mit sich bringt. Weiter unten haben wir die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst.

Unsere eigens entwickelten „Slow Cooling“-Konzepte mit unseren Technologien COOL RISING und COOL RISING PLUS erfreuen sich im deutschsprachigen Raum zunehmender Beliebtheit. Immer mehr moderne Filialbäcker legen großen Wert auf Qualität, Geschmack und effiziente Produktionsprozesse. Aus diesem Grunde sind wir bei WACHTEL im Bereich Kälte im Geschäftsjahr 2017 um stolze 35% (im Vergleich zum Vorjahr) gewachsen. Es zahlt sich also aus, dass wir unsere Kunden dabei unterstützen handwerklich hergestellte, frische Produkte herzustellen. 

In diesem Sinne verbleibe ich mit herzlichen Grüßen und einem dreifachen Helau

Änderungen in der Kältetechnik

Ab dem 01.01.2030 sind alle Anlagen, die mit dem Kältemittel R404A, R507 oder Mittel mit einem GWP-Wert* größer als 2.500 betrieben werden, verboten. Diese sind rechtzeitig umzustellen oder durch eine modernere Anlage zu ersetzen.

Die Regelungen durch die F-Gase EU-Verordnung existieren, um die Emission von Treibhausgasen zu verringern und so den Ausstoß an teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) zu senken. Doch keine Sorge – diese tritt nicht unmittelbar in Kraft. Trotzdem wollen wir schon jetzt dafür sorgen, dass Sie als WACHTEL-Kunde gut informiert sind, diese Verordnung mit in Ihre zukünftigen Planungen einbeziehen können und jederzeit wissen, dass Sie uns als kompetenten Ansprechpartner stets an Ihrer Seite haben. 

 

Wie können wir Sie dabei unterstützen, einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen? Wir empfehlen, als zukunftssichere Alternative zu dem bisher in WACHTEL Anlagen verwendeten Kältemittel R404A, die folgenden Kältemittel einzusetzen: R452A oder R448A/R449A. Solange Sie die Umstellung noch nicht vorgenommen haben, unterstützen wir Sie auch dahingehend, dass wir versuchen, die Bestände Ihres bewährten Kältemittels aufzukaufen.  

Welche Auswirkungen die neue F-Gase EU-Verordnung ganz individuell für Sie bedeutet, können Sie jederzeit mit uns besprechen. Gerne beraten und informieren wir Sie persönlich, selbstverständlich auch bei Ihnen vor Ort. Wir begleiten Sie in die Zukunft und suchen mit Ihnen gemeinsam nach der besten und kostengünstigsten Möglichkeit– melden Sie sich gerne bei uns. 

 

*GWP: Global Warming Potential (Treibhauspotential)

WACHTEL Messetermine

WACHTEL wird auch 2018 wieder auf den wichtigsten Messen vertreten sein. Wir freuen uns, Ihnen unsere Produkte nicht nur in Deutschland, sondern wie gewohnt auch auf internationaler Bühne zu präsentieren. Alle Messetermine finden Sie hier.