Neue Backstube für die Bäckerei Scholl in Schwäbisch Hall

Seit 1878 backt die Bäckerei Scholl schon mit Qualität und natürlichen Zutaten.

30.10.2018

Backtradition seit 1878: In der Backstube in Schwäbisch Hall wird größtenteils noch nach traditionellen Rezepturen und unter Verwendung bester Zutaten aus der Region gebacken. Gleichzeitig werden die aktuellen Ernährungstrends und Geschmacksrichtungen beachtet und immer wieder Neues getestet, um den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. 

Bei der Herstellung von jeglichen Backwaren wird konsequent auf Geschmacksverstärker und künstliche Backzusätze verzichtet. Und weil gute Dinge ihre Zeit brauchen, lassen die Bäcker ihre Teige in Ruhe reifen - für einen unvergesslichen aromatischen Geschmack.

Wie könnte dieser besser gewährleistet werden, als mit Öfen und Kältetechnik von WACHTEL? Die gärreifen Teiglinge können so über einen Zeitraum von mindestens 15 Stunden direkt nach Bedarf gebacken werden. Ein Vorteil dabei ist, dass die Bestimmung des richtigen Gärzeitpunktes durch das Verkaufspersonal nicht erforderlich ist und somit eine (in anderen Betrieben häufig vorkommende) Fehlerquelle ausgeschlossen wird.

Friedrich Scholl, Inhaber und Geschäftsführer der insg. 26 Filialen im Großraum Schwäbisch Hall: "Oberstes Gebot in unserer Backstube: Qualität! Dies gilt für unser gesamtes Sortiment an Backwaren, angefangen bei allen Rohstoffen und gipfelt selbstverständlich in den qualitativ hochwertigsten Öfen von WACHTEL."

Die neue Backstube mit ihren 1.800qm bietet insg. Platz für 18 Kälteanlagen, 6 Etagenöfen COLUMBUS und 6 Stikkenöfen R-EVOLUTION.

95% Kunden-zufriedenheit