Erstes und bislang einziges VDE Energiesparzertifikat für einen Bäckereiofen

GreenTech – PICCOLO PRO verbraucht nachweislich um bis zu 33,6%* weniger Energie

In dem aufwendigen, mehrtägigen Zertifizierungsverfahren des VDE wurden Testversuche unter Laborbedingungen mit Schnittbrötchen, Croissants und Brot in dem neuen Etagenbackofen durchgeführt. Als erster Hersteller von Bäckereiöfen wurde der WACHTEL GmbH von VDE bestätigt, dass der neue PICCOLO PRO bis zu 33,6% weniger Energie verbraucht. *

 „Mehr als 60% der heute verkauften Brot- und Ladenbacköfen von WACHTEL sind Elektroetagenöfen. Da bekanntlich Strom in Deutschland immer grüner und umweltfreundlicher wird, war es für uns essentiell einen Ofen zu entwickeln, der genau diesen Trend aufgreift und langfristig umweltfreundlich am Markt bestehen kann“, erläutert Oliver Frey, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsleitung von WACHTEL. „Sehr positiver Nebeneffekt: deutsche Kunden erhalten eine einmalige, öffentliche Energieförderung des BMWi von bis zu 4.000 € pro ausgetauschten PICCOLO PRO. Dies wird von unseren Kunden schon jetzt in den ersten Verkaufsgesprächen sehr intensiv nachgefragt.“

Abhängig von den Backzeiten und -mengen kann eine 30%ige Stromersparnis pro Ofen zusätzlich zu einer jährlichen Kosteneinsparung von bis zu 5.000 € je Filiale führen.

Zudem wurde seitens VDE festgestellt, dass der Wasserverbrauch beim Backen von Brötchen, Croissants und Brot um bis zu 45,9% geringer ist. *

Sowohl die Höhe der öffentlichen Förderungen als auch die Höhe der Energie- und Wassereinsparung hängt von Backbetrieb und Energieeinsparkonzept ab.

„Wir haben uns sehr bewusst für das VDE-Institut als externen Partner entschieden“, so Frey weiter. „Das VDE-Institut verfügt über eine jahrelange Expertise im Bereich Energieeffizienzmessung. Mit modernsten Testsystemen gewährleistet das Institut eine hohe Prüfqualität und kann somit unseren Kunden eine hohe Planungssicherheit bieten.“

 

*Im Vergleich zum Vorgängermodell