Weihnachtsbäckerei der WACHTELaner: 180 kg Teig für 4.500 Kekse

Zum fünften Mal in Folge kamen die WACHTEL-Mitarbeiter mit ihren Kindern zum Kinderadventsbacken

 „Früh übt sich…“ – Unter diesem Motto folgten 180 WACHTEL-Mitarbeiter mit ihren 52 Nachwüchslern dieses Jahr der Einladung des Unternehmens, gemeinsam bei Weihnachtsmusik und festlicher Weihnachtsdekoration Kekse zu backen. Schon zum fünften Mal in Folge fand das Adventsbacken in der hauseigenen Backstube in Hilden statt.

In gemütlichem Zusammensein und unter der fachkundigen Anweisung der WACHTEL-Bäckermeister entstanden so geschätzt 4.500 Kekse aus 180 Kg Teig. Diese wurden anschließend mal mehr und mal weniger verziert. Nebenbei ließen sich die Kleinen beim Basteln und Bemalen der Keksverpackungen aus, die anschließend mit den köstlichen Keksen befüllt werden konnten. Am Ende des Nachmittags verließ der WACHTEL-Nachwuchs vollbeladen mit Gebäck-Köstlichkeiten zum selber Naschen oder Verschenken die Hildener Backstube.

„Tradition und Familie werden bei uns groß geschrieben“ so Oliver Frey, Inhaber in dritter Generation des Hildener Familienunternehmens. „Ich freue mich, dass derartige neu gewonnene Veranstaltungen so viel Anklang finden und wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern auch neue Traditionen etablieren. Das alljährliche Kinderadventsbacken ist eine solche Veranstaltung und verbindet Familie mit Tradition.

 

Ein toller Adventssamstag mit super Kollegen und 52 Nachwuchsbäckern!

 

Werden auch Sie ein WACHTELaner!

Sie möchten mehr erfahren?

zur Karriereseite